LOGISMOI: Über Gedankenbilder und deren Bewältigung
Von Benedikt Mönchspriester auf dem Heiligen Berg Athos... (11/1/2017)
mehr

Pressemitteilung der Metropolie von Patras den Umgang mit Menschen anderer Nationalitaet und Glaubens betreffend


Pressemitteilung der Metropolie von Patras den Umgang mit Menschen anderer Nationalitaet und Glaubens betreffend

Republik Griechenland
Heilige Metropolis von Patras

Pressemitteilung

Diese Pressemitteilung wurde aus gegebenem Anlass verfasst, als das Krankenhaus in Patras ein Dokument mit Richtlinien veröffentlichte, die besagen, dass Ikonen und Kruzifixe aus den Krankenzimmern entfernt werden sollen, in denen muslimische Patienten untergebracht sind.

22.12.2016

Nach der Veröffentlichung Richtungslinien des Herrn Dioikitos des Universitätsklinikums von Patras „Panagia i Voithia“ (gr. « Παναγία ἡ Βοήθεια») bezüglich der Umgangs mit Menschen verschiedener Nationalitäten und Religionen, und nach Ersuchen, gibt der ehrwürdige Metropolit von Patras, Herr Chrysostomos, folgende Antwort bekannt:
Uns ist bekannt, dass sowohl im Universitätsklinikum von Patras „Panagia i Voithia“, als auch in anderen medizinischen Einrichtungen unserer Stadt auf bestmögliche Weise die medizinische Versorgung und der einfühlsame Umgang mit den Patienten sichergestellt ist, unabhängig des Alters, des Geschlechts, der Religionszugehörigkeit oder davon, ob es sich um Griechen oder um Brüder und Schwestern aus anderen Ländern handelt (es ist allbekannt, dass in unseren Krankenhäusern sehr häufig Einwanderer mit finanzieller Hilfe seitens der Kirche behandelt werden), ohne dass es bis heute zu Problemen jeglicher Natur gekommen wäre.

Die Beziehungen zwischen unserer heiligen Metropolis, der Verwaltung und dem medizinischen Personal, wie auch mit den übrigen Angestellten der Krankenhäuser, sind hervorragend.

Die mit diesem Auftrag betrauten Priester arbeiten Tag und Nacht aufopferungsvoll, zusammen mit den Verwaltungen und dem Krankenhauspersonal, und uns erreichen stetig Informationen über die wunderbare Wirkung, die ihre Diakonie ausübt, wobei sie jedem Menschen, unabhängig von ihrer Herkunft, Liebe darbringen. Was die von Herrn Dioikitos, des Universitätsklinikums von Patras, veröffentlichten Richtlinien betrifft, bin ich der Ansicht, dass es sich hierbei um einen unglücklichen Missgriff handelt.

Bei dieser Gelegenheit würden wir gerne einige Dinge verdeutlichen, wie zuvor schon geschehen. Jeder, der in unsere Heimat und in unsere Stadt kommt, sei willkommen; er ist trotzdem dazu verpflichtet, unseren Glauben, unsere Traditionen und Bräuche zu respektieren, so wie wir ihn respektieren und ihm Liebe entgegenbringen. Falls es solche geben sollte, die auf jegliche Art und aus jeglichen Grund in unsere Heimat kommen und andere Vorstellungen haben, die unvereinbar sind mit unser Lebensqualität, geistigen Individualität und Identität, so sollten sie an einem anderen Ort nach dieser suchen, sofern sie diese irgendwo zu finden vermögen.

Wir bringen, inspiriert vom Geist der Liebe unseres Herrn, von Herzen allen Menschen gegenüber Liebe dar, indes wir den Respekt für unseren Glauben und den heiligen Überlieferungen unserer Heiligen und Väter bewahren wollen.

Wir werden nichts von alledem aufopfern. Diejenigen, die zugunsten der Globalisierung und Vermischung von allem gewillt sind, was uns hoch und heilig ist zu opfern und dieses zu verraten (und diese Worte richten sich an alle, die es betreffen sollte), werden in uns Gegner finden, denn wir werden die Rechte und Glaubensgrundsätze unseres Volkes in ihrer Ganzheit verteidigen, möge es kosten, was es wolle.

Nur, wenn wir uns selbst Respekt entgegenbringen, werden uns auch die anderen respektieren.

Von der Heiligen Metropolis

Übersetzung: Alexia Ghika- Kyriazi 

Quelle: http://i-m-patron.gr/ἐρωτηθείς-γιά-τίς-ὁδηγίες-τοῦ-κ-διοι/



Unsere Besucher lesen auch Folgendes:

 


Ομάδες Google E-Mail:
Heiliges Kloster Pantokratoros beitreten
Heilige Staetten im Heiligen Land




The views and opinions expressed in the signed articles are those of the respective author(s). The material on this website may be used, distributed and/or reproduced for non-commercial reasons, provided that the original meaning is preserved - not using excerpts that may alter meaning - with the basic condition that the source www.impantokratoros.gr is referenced.
:: Das Kloster allg. information :: Bilder :: Orthodoxie :: Artikel - Ankündigungen - Aktuelles :: Atheismus :: New Age :: Ikone - Ikonologie :: Heilige Staetten im Heiligen Land :: Videos :: Kontakt :: Orthodoxe Websites ::


Login  Forgotten password   RSS

active³ 5.0 · © 2000 - 2015 IPS Ltd · Disclaimer