Synodaler Ausschuss für Häresien


Synodaler Ausschuss für Häresien

28. Panorthodoxe Konferenz Delegierter Orthodoxer Kirchen und Heiliger Erzbistümer
über die Themen Häresien und Parareligion
(Agrinio, 31. Oktober – 2. November 2016)

Beschluss

Die Teilnehmer der 28. Panorthodoxen Konferenz Delegierter Orthodoxer Kirchen und Heiliger Erzbistümer über die Themen Häresien und Parareligion, die in Agrinio vom 31.10. bis zum 2.11. stattgefunden hat, bekunden hiermit unsere Solidarität mit Orthodoxen Trägern und Personen, die von neuerschienenen Häresien und parachristlichen Gruppierungen gerichtlich verfolgt werden, dafür, dass sie, mit dem Segen der Kirche, die Öffentlichkeit über die Lehren und Aktivitäten der gegenwärtigen Häresien informieren.
Wir sehen es als selbstverständlich an, dass jedes Mitglied der Orthodoxen Kirche rechtliches Interesse, Recht und Pflicht besitzt, den orthodoxen Glauben und die orthodoxe Lebensweise zu präsentieren und sich damit abzugrenzen von der Irrlehre der Häresien, wobei natürlich zu jeder Zeit auch die religiöse Freiheit eines jedes Menschen zu respektieren ist.

Mit Bevollmächtigung der 28. Panorthodoxen Bischofskonferenz
Der Vorsitzende der Konferenz
†Ignatios von Larisa und Tyrnavos

 

Übersetzung: Alexia Ghika- Kyriazi

 


Unsere Besucher lesen auch Folgendes:


Print-icon 

Login-iconLogin
active³ 5.3 · IPS κατασκευή E-shop · Disclaimer